Das letzte Wochenende

Donnerstag, 19.05.2011

Das letzte Wochenende auf finnishcem Boden ging recht schnell rum und war überraschender Weise soagr ganz gut:)

Freitag hieß es Vorbereitungen treffen für Helenes Pre-Party von der wir alle dachten, dass wir reinfeiern :D Mehr dazu später.. Jedenfall haben wir ihr einen sehr leckeren Baileyskuchen gebacken, den sogar ich mochte, obwohl ich anti-baileys bin:) Witzigerweise hielt die Form irgendwie nicht richtig bzw. war undicht, weswg wir erstmal mit dem Teig zu kämpfen hatte, der sich in einem Ofen langsam aber stätig ergoss :D Die Glasur bestand aus reinem Zuckern, furchtbar:D Aber egal es war lecker:)
Dann gings zu Helenes flat hoch, die pre-party war echt ganz gut und die Feiere im Pulse danach auch. Und ich hab meinen Abschiedsshot bekommen, juhuu:)

Am Samstag sind wir (Jenny, Helene, Casey-Helenes Bruder & ich) dann mittags auf nach Helsinki. Leider hatte keiner damit gerechnet, dass es so unfassbar kalt und winidg wird, weswg wir alle doch recht frisch angezogen waren und uns den Hinter abgefroren haben:D Naja Finnland eben, gestern noch 25°C morgen wieder Eiseskälte. EIn Wetter, das ich nicht vermissen werde.. ^^
Wir haben uns dann noch ein wenig die Stadt beguckt und sind dann mit einem Böötchen nach Suomalinna getuckert. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Insel im Sommer wunderschön ist, vorallem bei dem Ausblick den ma von dort aufs Meer und auf Helsinki hat, aber so hat das echt keinen Spaß gemacht. Der Arschlochwind pfiff durch jedes winzige Loch und es war einfach nur kalt :/ Fazit: Suomalinna ist nur bei guten Wetter lohnenswert!
Wir waren so um 19 Uhr zurück in Helsinki, Jenny ist dann schon heim und ich bin mit den anderen beiden noch in den Freizeitpark gegangen, den es in Helsinki gibt. Bis wir da ankamen, hatten wir allerdings schon eine Weltreise quer durch ganz Helsinki hinter uns:D
Der Park an sich ist ganz nett gemacht und das lustig ist, dass man keinen EIntritt zahlt, sondern nur für jeden "ride" den man machen will. ENtweder 6,50€ pro Fahrgeschäft oder 37 € für den ganzen Tag sooft man will bzw. 28€ für die letzten 3 Std - also bin 18.-21.00 Uhr. Wir hatten eigenltich auch vor gehabt, die 28€ zu zaheln, jedoch meinte die Frau an der Kasse, dass sich das nicht lohnen würde für 1h10min und empfehlte uns 3 Achterbahnen.
Gesagt getan, 3 Tickets gekauft und los gings. Die waren alle 3 ganz cool, wobei die erste schon nunja etwas furctheinflößen war, so seitlich über Kopf:D Aber wir haben überlebt und hatten Spaß:) Letzendlich waren wir nach 20min durch, weil der Parl um kurz vor 8 schon so leer, war natürlich ärgerlich war, da wir noch Zeit für alles andere gehabt hätten aber was solls, war trotzdem gut:)
Die Heimfahrt gestaltet sich dann etwas schwierig, weil die Busverbindung leider nicht so ausfiel wie erhofft, aber trotz Kälte, Hunge und Müdigkeit war es ein gelunger Tag:))


Jaa und seit Sonntag dürfen wir dann behaupten, dass wir Weltmeister sind. Finnland hat Schweden mit 6:1 geschlagen und ganz Finnland stand zumind. in Helsinki auf dem Kopf.
Wir haben uns das Spiel im irischen Pub angeguckt, wobei Jenny und ich so platt waren, dass wir schon eher Heim gegangen sind und das Ende gar nicht mehr mitbekommen haben. Aber dank der Finnen über mir, wusste ich immer, wann ein Tor fiel:D

Und als Weltmeister sind wir dann in die letzte Woche gestartet:)

Fotos kommen übrigens noch, hab die noch nicht alle;)

Sommer & Praktika ♥

Mittwoch, 11.05.2011

Juhuuuuuuuuuu, danke an alle die mir lieb die Daumen gedrückt haben, es hat funktioniert. Und das Beste ist: Ich hab sogar 2 (!!!!) Stellen, eine für den aktuellen Sommer und eine für nächstes Jahr Jan/Feb - und auch noch vollkommen genial, hab beide Stellen OHNE Vitamin B bekommen!
Hach ich bin so glückliiiiich :)))) Sämtliche Praktika unter Dach & Fach, jetzt muss ich nur die Klausuren schaffen :D

Und ebenfalls ganz wundertoll: Der finnische Sommer hat begonnen :) Wir hatten gestern grandiose 25°C, es ist herrlich draußen und wir haben vorhin unsere erstes Eis in Finnland gegessen, siehe Bild ;)
Yam yam ♥

Muhahaha und gestern habe ich eigenhändig die nervige Fliege in meinem Zimmer gekillt, ich eiskalter Hurensohn ich :D

Ich hab dich fertig gemacht, du Drecksvieh!:D

So und nun gehts an wieter lernen:)

Ps. Ich werde hier evt an Heuschnupfen sterben, also falls jmd. dann meine Praktika antreten will, knackt mein E-Mail-Fach :D

Merke: Pakete aus Finnland verschicken tut weh.

Samstag, 07.05.2011

Und das nicht nur in den Armen, weil man das Paket ja erst noch zur Poststelle bringen muss.. NEIN, es tut vorallem im Geldbeutel weh -.-'
Jenny hat für 8,5kg 39€ und ich für 3,2kg(!!!) 28€ bezahlt. Unfassbar bei was die Finnen einem hier alles abzocken :D Somit tat der Samstag dann echt im Herzen weh.. xD
Gelb mein, braun Jennys & oben recht meine tollen Socken von Omi:))

Abends war dann die Geburtstagsparty von Miguel und Mary und wir sind uns schon wieder einige geworden, dass die Spanier hier echt ein Rad ab ahben. Sowas lautes, peinliches und gröhlendes, schlimm.
Sehr geil war auch, dass die Französinnen sich herbe aufgetaklte haben, Charlotte sich dann aber für die Disko wieder umgezogen hat und Cindy nicht mal mitgegangen ist. Und noch viel besser, Cindy ist mal absolut null der weibliche Typ weswg sie natürlich weder auf ihren Schuhen laufen konnte, noch sah sie in ihrem Kleid gut aus :D :D Schade :D
Letzendlich sind Jenny und ich dann aber wie geplant doch nicht mit in den Club gegangen, weils es a) zu teuer gewesen wär und b) wie es auch nicht eingesehen haben für 2 Std, die der Club noch offen hatte, allein 10€ an Garderobe und Eintritt zu zahlen.
Dafür hat sie dnan aber bei mir geschlafen und wir hatten eine tolle Pyamaparty :))
Nur schade, dass unser Plan nicht aufgegangen ist, dass Emma und Mary (Jennys Mitbewohner) vor der zuen Tür standen, denn sonst vergessen die IMMER ihre Schlüssel daheim, wenn sie voll sind und klingeln Jenny dann wach, aber dieses Mal hatte Mary ihren mit und Emma hat direkt woanders geschlafen, weil sie Jenny nicht wecken wollte. Verdammt, wir haben auch kein Glück :D :D Ich wollte ihnen ja die Schlüssel direkt klauen, aber Jenny der Schisser war natürlich zu feige :/ :D

Ach am Donnerstag hatte ich dann meinen Vortrag im Deutschkurs, zu dem nur 2 Leute erschienen sind, sehr gut. Aber was solls, so konnte ich alles ganz netspannt erklären und und Tiia (Finninen, die im September ihr Auslnadssemster an der ISM machen wird) ist jetzt noch begeisterter von Dortmund.. ^^

Was war noch? Hmm FR/SA/SO hab ich brav Steuern gelernt uuund jede Menge Bewerbungen fürs Auslandspraktikum abgeschickt. Aber diese eisklaten Hurensöhne von Hotels antworten ja noch nicht Mal, um abzusagen, nein, sie ignorieren einen einfach -.-
Allerdiings hat mir ein Hotel auf Madeira (portugiesische Insel) positiv genatwortet und jetzt hoffe ich ganz doll, dass das klappt - also bitte Daumen drücken:)))

Ja und heute, heute war schon wieder der Kracher schlechthin :D
Wir hatten unsere International Image Research Präsentation in Helsinki vor som Typen der touritischen Kommission. Die Präsi an sich war nicht schlecht gestaltet und so, aber bei Ralf hätten wir damit nicht kommen dürfen. Jedenfalls dachten wir ach was solls, wird schon klargehen und warteten auf den ersten Vortrag einer anderen Gruppe. Gesagt, getan, die fingen an uuuund waren noch 3 Folien schon fertig :D :D :D Gut das wir 40 hatten :D Ja war ne super Sache, alle Finnen hatten so kurze + schlechte Präsis, und wir Max, Helene, Jenny & ich sind vollkommen aus dem Konzept gefallen, geil.

Ach und in der Klausur von der ich nichts wusste hab ich dann mal locker eine 1,0 geschrieben, herrlich :D
Sauber Finnland, klasse Bildungssystem, lohnt sich richtig hier zu studieren, wenn man nur 3 Folien mit schlechtem Inhalt, schlechtem Format und schlechtem Englisch brauch. Ich glaub ich wander aus und mach hier sowohl meinne Bachlor zu Ende, als auch meinen Master. Noch mehr Eier schaukeln geht ja gar nicht.

In diesem Sinne werd ich dann mal lernen gehen und mein Gehirn verwenden, auch wenn das absolut antifinnsicher Lebensstil ist :D

Surprising Monday

Dienstag, 03.05.2011

Gestern war der Tag der Überraschungen: Erst zum Frühstück die Facebookmeldung "Osama bin Laden is death", was ich zunächst für eine typische Fakemeldung hielt, es sich letzendlich aber bestätigte. Fraglich allerdings: Was bedeutet das für die Welt? Und vorallem für die USA, welche Rache-Terroranschläge wird das zur Folge haben?:/

Danach in der Uni hab ich dann mal eben eine Klausur in Amadeus geschrieben von der ich nichts wusste :D Naja aber war ziemlich einfach, wenn man die Stunden vorher vorbildilich aufgepasst hat so wie ich. Somit war ich als erste fertig und hab das Fach dann auch abgeschlossen.

Im Anschluss bin ich dann noch mit Jenny einkaufen gewesen und es ging voll gepackt (schöne 9kg auf Rücken und Arme verteilt) nach Hause. Auf dem Weg dorthin taten sich mal wieder neue Häuser, UND vollkommen überraschend zig wunderschön blühende Tulpen und soagr 2 Springbrunnen auf:)

Tulpen in Porvoo:)

Fehlte nur noch der Sonnenschein, denn das Wetter macht hier mal wieder was es will, Sonntag hat es soagr tatsächlich schon wieder geschneit :D Kranker mist, letzte Woche 19°C und Sonntag Schnee, ein Hoch auf die finnischen Wetterverhältnisse.
Ich hoffe allerdings stark, dass der liebe Gott am Wochenende nochmal gute Laune hat, denn wir wollen uns so gern noch die Insel Suomenlinna angucken.

"Suomenlinna (ehemals Viapori, finn.: „Finnenburg“, schwed.: Sveaborg, „Schwedenburg“) ist eine Festung, die auf einigen Inseln vor dem Hafen von Helsinki in Finnland liegt. Sie steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen wie Einheimische, die es auch das Gibraltar des Nordens nennen.
Die Inseln werden heute noch von etwa 950 Menschen bewohnt und sind zudem Arbeitsplatz von 300 Personen. Neben einigen Museen befindet sich auf den Inseln auch die Marineschule des finnischen Militärs, weshalb die Festung vom Bildungsministerium verwaltet wird."

Mal schauen, was ich für Bilder machen werde, hoffentlich sonnige! Also Daumen drücken bitte!:)

Hab dann gestern soagr was für Makro und Steuern getan, bis ich dabei eingeschlafen bin :D Von nichts kommt ja bekanntlich nichts und es ist ja auch nicht mehr all zu lang bis dahin. In 17 Tagen gehts schon entgültig heim:))

Gleich heißt es weiter lernen und vorallem unsere Image-Research-Geschichte gestalten, denn Donnerstag ist Abgabe und Montag die Präsi in Helsinki. Dann können wir dahinter auch einen Harken setzen!
Also los gehts;)

Über Vappu, zerstörte Klischees, französiche Liebhaber und unserer ersten Hessburger Burger :)

Sonntag, 01.05.2011

Ja, gestern Abend ist offiziell Vappu eingeleitet worden. Vappu ist das Fest der Abeiter, Studenten und des Frühlings, könnte letzendlich aber auch einfach in Massenbesäufnis umgenannt werden :D An sich natürlich ne Bombensache, wär denn der Alkohol nicht so teuer, Helsinki nicht so weit weg von Porvoo und das Wetter sunny and not rainy. Nevertheless war es ein guter Tag mit den Mädels (Sabrina, Jenny, Helene und Nadja), ich hab ein paar nette Bekannte wieder getroffen *freu* und irgendwie war das Ganze ja doch rehct niedlich. Eingeläutet wird das ganze nämlich offziell um 18 Uhr, wenn der Statue im Park eine Mütze aufgesetzte wird und die ganze (finnische) Menge ihre Matroseabimützen aufsetzt bzw. damit winkt :)
PicknickPicknickPicknickUnd nochmal Picknick :)Schwupp war die Mütze draufMützenalarm
Vor der Mützenaktion waren wir noch im Park "picknicken", das war echt cool, zig Studenten am trinken und essen, ne Band hat auch gespielt und alle sind irgendwie bunt oder verrückt angezogen gewesen:) Bis dann eben der erste Regen kam, aber man kann eben nicht alles haben, woll^^
Ach und cih will auch sonne Mütze, allerdings in lila. Muss mich bis ich fliege echt noch an einen Finnen ranmachen und sie ihm abquatschen :D

Erwähnenswert ist übrigen noch, dass das Klischee "finnische Männer sehen alle scheiße aus" gestern definitv zerstört wurde! Ich bin begeistert, in Helsinki gibt es tatsächlich handsome men! <3

Hab grad überigens festgestellt, dass Frankreich den Bioterrorismus weiter betrieben hat und schön nach Helsinki gefahren ist Da krieg ich echt zu viel, sowas asoziales. Nur weil sie meinte sie wär nicht mehr ansteckend muss sie ja nicht weiter ganz Finnland infizieren -.-*

Nach dem Vappugedöns sind wir dann in den Bus, ab nach Porvoo und haben nach fast 4 Monaten dann auch mal unseren ersten Cheesburger bei Hessburger gegessen. Der hat dann satte 2,40 € gekostet und surprise, surprise, nicht geschmeckt -.- Irgendwie finden wir nichts, was uns hier vollkomen überzeugt :D

Im Anschluss haben wir 5 noch "I love u, man" gesehen - awesome movie! :))) Auch wenn ich den dt. Titel nicht weiß, kann ich den Film nur weiterempfehlen.
Wie es sich für einen Mädelsabend gehört haben wir danach natürlich noch fleißig gequatscht und sind uns einige geworden, dass wir es für keine gute Idee halten Sex mit Franzosen zu haben, wer will sich denn schon son frz. Gesäusel anhören? :D

So und nun sollte ich endlich mal Makro lernen und defintiv NICHT aus dem Fenster schauen, denn es schenit schon wieder, verdammt!

Noch 19 Tageee!:)

Schade, ich werde sterben. :) Bioterrorismus der der Franzosen.

Sonntag, 01.05.2011

Nach eine wunderbaren Woche Heimaturlaub hieß es dann zurück in die andere Welt, back to Porvoo.
Ich möchte an dieser Stelle nochmal erwähnen, dass es wundervoll zu Hause war und ich unglaublich dankbar bin so eine tolle Familie und so tolle Freunde zu haben:)
Mein Geburtstag war bis auf ein paar wenige Zwischenfälle grandios und auch wenn ich leider nicht voll geworden bin war es ein tolles Geburtstagswe! Danke dafür:-*

Als wir dnan Mittwoch hier angekommen sind ging der Stress natürlich direkt wieder von vorne los -.-*
Segolene kam uns total krank im Hausflur entgegen und es stellte sich dann heraus, dass sie die Masern hat :/ Und warum? Weil ihr Bruder, der zu Besuch war, die angeschleppt hat und die sie beide bekommen haben, weil sie nicht geimpft sind, da die Mutter dagegen ist, gw und so.
Sie und Cindy sind kurz nach dem ich in der Wohnung war zum KH gegangen und ich hab dann am Donnerstag erfahren, dass die zur ihr gesagt haben, dass sie sie in KH nach Helsinki schicken wollen, weil die dort eine Quarantänezimmer haben, um sie zu isloieren, Sego sich aber geweigert hat, da in France die Masern absolut nichts schlimmes wären, lediglich was wie ein grippaler Infekt o.O
Alter, hat die sie nicht mehr alle? SCHEIß Franzosen. Sowas behindert, asozial egoistisches, ich fass es nicht.
Die war Mittwoch Nachmittag auch noch mit allen anderen Essen, hat ihre Bakterien überall verteilt und läuft hier weiterhin rum als wär nichts. -.-*
Absoluter Bioterrorismus den die hier betreibt, doppel gw! :/

Hab nachgeschaut, ich wurde geimpft dagegen, 3 Mal, einmal mehr als man muss, na aber bei meinem Glück reicht das bestimmt nicht :( Mamams Kommentar war eh der Beste "Ja jetzt isses eh zu spät, kriegste eben die Masern, wnen du dich angesteckt hast bei der-da machste nix." - Danke Mama, DAS wollte ich hören :D

Die letzten 3 1/2 Wochen haben hier also super angefangen. Ich sterbe vermutlich dank Egoismus aus Frankreich, herrlich. War schön mit euch, nett das ich euch nochmal sehen durfte!

.....

Hab via Hannahs Mama erfahren, dass mich meine 3 Impfungen gegen masern eigentlich schützen dürften, da das ein Leben lang halten soll. Ich sterbe doch nicht, jippie:)
Aber ich hoffe Frankreich!

Jaaaa ich muss mich schämen!

Dienstag, 26.04.2011

Und ich tu es auch, knapp 2 Monate eintragslos, was allerdings auch seine Gründe hat.

Der März war ein tougher Monat, ich hab endlich mal viel über Dinge nachgedacht, mit denen ich mich schon lange hätte auseinandersetzen sollen. Und das war nötig. Detaillierter wirds icht, ich wieß was es war, das reicht :)

Was ist sonst noch so passiert? Ach, so dies und das:

Ich war einige Wochenenden in Helsinki, hab Zeit mit Valentin & Co. verbracht und UNFASSBAR nette Franzosen kennengelernt! Ich kann das echt nicht begreifen, wie können 39 (!!!) Franzosen, die alle aus unserer Helsinkier Austauschgruppe ALLE super nett, pflegeleicht und umgänglich sein UND auch noch bgutes Englisch reden während unsere 3 F's SO furchtbar sind? Kann ich nicht begreifen, was haben wir so falsch gemacht? -.-

Apropos Franzosen, bei Cindy und mir ist dann entgültig der Krieg ausgebrochen. Wir reden gerade noch "Hello" und "bye" miteinander, aber ganz ehrlich, was solls :D
Begründet ist das Ganze darin, dass sie nicht in der Lage ist mit mir zu reden und stattdessen lieber richtig pubertär einen Facebookkrieg anfängt herrlich :D Achso und der Krieg entstand aus der grausamen Situation heraus, dass wir kein Internet mehr in unserer Wohnung hatten, da der Vertrag der Vormieter ausgelaufen ist. Ich war dann via Jennys W-Lan on und als sie das mitkriget ist sie herbe ausgerastet bei FB, richtig arm, kann ich immer noch nur drüber lachen :D
Es hieß dann wie toll sie es fänd, dass ich ihr das nicht gesagt hätte mit dem Internet und das ich son scheiß Flatmate wär blabla, hab dann nur noch geantwortet, dass sie richtig armselig wär, weil sie sich nur traut bei FB die Fresse auszumachen uuuund surprise, surprise, da kam dann keine Antwort mehr.
Ach ja und als sie es dann danach irgendwann endlich geschafft hat doch mal mit mir zu reden, war sie das erste mal in den letzten 3 Monaten endlich ehrlich, hat mit gesgat, dass sie sich null für mich interessiert und das sie und alle anderen auch die anderen (Jenny, Max) nur scheiße finden würde, wenn sie mit mir zusammen sind. Ansonsten wären die 2 mega nett und es läg alles an mir, weil ich so scheiße bin. Fett, ich held :D :D

Aber mal btw, es waren grausame 4 Tage ohne Verbindung zur Außenwelt!Doch wir sind stark geblieben, ahben unsere Handyrechnungen hochgetrieben und nevertheless, das Internet kam back, wunderbar juhu <3

Was war noch? Achja Jenny und Max waren mit ein paar anderen in St. Petersburg, war wohl an sich echt schön, aber seitdem sind ALLE Deutschen unten durch - geilo nicht mehr nur ich :D
Die andere Sabrina wird schon nur noch als Flatmate bezeichnet und ist ansonsten namenslos, Jenny ist mega boring, weil sie einfach mal wieder so losermäßig krank war und Max, der ist ein Arschloch. Und ich, ich bin Hitler, geil! :D

Joa von den Franzosen ganz abgesehen, haben sich auch fast alle anderen Nationen gegen mich verschworen, weil Cindy richtig geil wie im Kindergarten überall rumlügt, es ist so herrlich:)
Naja aber ich mein Hugo darf ja auch sonst nicht mehr Sego oder Judith flachlegen, wenn er sich nicht auf deren Seite schlägt!
So laseen wir das, ich steiger mich zu gern in das Thema rein und das kostet zu viel Energy!
_______________________

Ab zum Thema Uni und schon wieder bin ich ein Held: Eins in Finnisch (!!!) und Servies Marketing, 2 in Travelmanagement - was mich allerdings aufregt, ich wollte ne 1 :D
Amadeus ist - wenn wir denn mal ausnahmsweise wieder ne Vorlesung haben - echt n Witz; vorallem da er echt JEDE verdammt Std. nochmal erklärt, wie man das Programm startet. Ich dachte letzte Vorlesung nur, dass man doch nicht SO blöd sein kann, und das immer noch nicht hinkriegt, aber dann schaute ich nach rechts und surprise, surprise, Frankreich war zu blöd :D :D :D
Travelmgmt. 2 ist auch schon wieder n Witz, allerdings hab ich zumind jetzte eine nette und vernünftige Gruppe.

Aaaaaah Gruppenarbeit, da war doch noch was: In meiner Gruppe für Travelmgmt. 1 gabs Stress, Gatis war der Ansicht er könnte unsere Note für unere Arbeit kassieren ohne auch nur einen einzigen Buchstaben selbst getippt zu haben. Aber nicht mit mir, schon gar nicht, wenn ich Teamleader bin ;D Hab ihn rausgekickt und Leena (unsere Dozentin) war voll einverstanden und fand meine Entscheidung gut, muhaha :D
______________________

Wechseln wir zu einem sehr erfreulichen Theme/Ereignis - es wurde hier immer wärmer! Wir haben Anfang April zweistellige Plusgrade geschafft und es war bzw. ist immer noch so wunderschön, vorallem wenn man von daheim mmer wieder zu hören kriegt wie unfassbar warm es da ist. Aber mit Sonne und ein wenig Wärme können wir mittlerweile auch dienen, juhu:)

Achja und ich konnte das erste Mal in Finnland meine dünnere Jacke und Chucks tragen♥
Der Schnee taut, Wasser fließt :DChucks ♥

Entsprechend des besser werdenen Wetters, habe ich mich dann dazu entschlossen Fahrrad zu fahren, um so schneller an der Uni zu sein. Ich bin auch mega stolz auf mich, weil ich bisher immer jeden Berg auf dem Rückweg mitgenommen habe. Meine Motivation ist gehässig und ich darf sie hier deswg nicht offenlegen, ABER sie hat bisher jedes Mal gewirkt!:)

So verstrich die Zeit dann auch immer weiter und der 20. April rückte immer näher. Ich hab natürlich fleißig die noch zu schlafenden Nächte gezählt und Jenny und ich hatten schon sonntags unsere Koffer fertig gepackt :D
Bevor es jedoch nach Hause gign, haben wir am 19. (Dienstags) noch am Osterevent in der Uni teilgenommen, welche hieß "Easter like u have never seen it before".
Erst haben wir "suuupeeeer" tolle Spiele gespielt *hust*, bei denen Team Germany leider auf Platz 4 von 4 gelandet ist :D
Und danach, yam yam yam, gab es ein phänomenal leckeres 3 Gängemenue, alles von den einem Kurs der HH selbst gemacht, von Deko über Tischkarten bis hin zum Essen. Es war fantastisch und ein super Abschluss des letztens Abends vor der Heimat:)
Auf dem letzten Bild, das was aussieht wie Schokolade ist übrigens traditionelles Mämmin, welches absolut nicht schmeckt :D

Vorspeise:)Hauptgang :)Dessert:)

Am 20. April hieß es dann endlich home, sweet home, here we come:))) Dazu später mehr;)

Lappi ♥

Dienstag, 12.04.2011

Wenn auch megaaaa verspätet, hier mein Reisetagebuch von Lappland:)

Donnerstag (24.02.)
abends gings los und wir wollten früher nach Helsinki fahren, damit Jenny sich noch eine neue Kamera kaufen konnte, jedoch gestaltete sich das schon direkt etwas schwierig, da wir nicht von daheim zur Busstation in der Stadt kamen,da der Bus einfach so uns borbei gefahren ist -.-
Gott sei dank konnte Max uns fahren und wir erreichten um 7 vor 6 Porvoo City.
Ich wollte mir noch fix ein Foto ausdrucken für meine Studentcard, (denn Studentcard=billigeres Busticket) durfte ich aber natürlich nicht, da um 6 vor 6 der Drucker schon runtergefahren worden war :/ Ergo keine Studnetcard.
Dafür lernten wir dann aber nettesten Finnen überhaupt kennen, den Busfahrer. Der half uns mit Gepäck und ich bekam trotz meines Mangels an eine Studentcard den Studentenrabatt auf mein Ticket :)
In Helsinki angekommen hat Jenny natürlich sofort eine Kamera gefunden und ich war auch noch so sozial und hab einen Speicherstick für Cindy gekauft.
Natürlich waren wir viel zu früh fertig, denn wie immer wollte Jenny ja nicht auf mich hören - Gott sei dank hatte ich sie vorher überreden können, dass wir nicht schon um 17 sondenr erst um 18 Uhr gefahren sind (Treffpunkt mit den Tutoren am HBF war nämlich erst um 22 Uhr). Als haben wir uns im Kamppi noch einen Kakao getrunken und sind dann zum Hbf.
Da haben wir dann direkt sehr nette Spanier kennengelernt:) Die Lappi-Tutoren waren natürlich viel (!) zu spät, aber gut das Finnen ja so pünktlich sind :D Während wir auf Sudeep  und die andere Tutorin warteten, liefen da am HBF fürchterliche Penner rum - und ich dachte immer die Hagener wären schlimm, so viel dann dazu. Wir fanden heraus wer unsere Flatmates im Cottage sein würde und es stellte sich heraus, dass wir die schlimmeste von allen, Ingrid, abbekommen hatten.
Dann gings endlich los zum Zug, aber vorher natürlich erstmal 587 Mio km durch die Kälte. Unser Kajüte war fantastisch, vorallem weil ich ganz unten schlafen durfte und mir so das klettern erpsart blieb :D Haben dann grad noch ein bisschen auf dem Flur rumgechillen und ich muss sagen bisher bin ich noch nicht so angetan von unseren dt. Mitfahrern, denn die führen grad dumme Politikdiskussionen, abwarten was das noch so gibt.. ^^ Und die große Frage,werfe ich es schaffen zu schlafen? Der Zug ist so laut und ich glaub ich roll hier gleich aus meiner Bettbox. In diesem Sinne gute nacht :D

Kabine (1)Kabine (2)Kabine (3)

Freitag (25.02.) oder auch: Reindeer knows way :)
Die Zugfahrt war grausam. Die politische Diskussionen gingen bis mitten in die Nacht, ergo kaum Schlaf deswg und wg Lautstärke und Bewegungen des Zuges.
Mein Frühstück und das gestrige Abendessen bestanden aus dem Hörnchen vom Lidl, war fantastisch:D
Der Bus, der uns abholen sollte war - surprise surpise - natürlich zu spät, und mal wieder so viel zu finnischer Pünktlichkeit. Aber immerhin, es gehört dem Weihnachstmann :D

AnkunftWeihnachtsmannbus:)
Bevor wir zu unserem temporären zu Hause gebracht wurden, konnten wir einkaufen, was sich allerdings schwierig gestaltet, da wir nicht wussten was wir einkaufen sollen, was sich später auch noch bemerkbar machte.
Auf der Fahrt zu den Cottages hatten wir dann beinah noch einen Unfall, aber hey, n bisschen Action muss ja sein.
Bei der Ankunft wurden wir erstmal von einer eises Kälte begrüßt und der Wind fegte nur so über die Landschaft.
Die ganze Anlage ist/war sehr altmodisch gehalten; der Grund und Boden ist seit über 100 Jahren in Familienbesitz. Die Cottages waren nunja gewöhnungsbedürftig: 5 Leute in einer Hütte, 2 davon waren uns unbekannt. Die eine spricht nicht (Französin) und die andere ist wie bereits erwähnt furchtbar -.-' Achja und ihre Stimme ist ein Alptraum.
Ist auf jeden Fall alles mega eng hier: Wir teilen uns zu 4 Mann ein Kojenzimmer und es gibt auch keinen Stauraum, naja leben wir eben bis Montag aus dem Koffer.
Da mein Magen mittlerweile auf den Knien hing, gab es dann gebratene (!!!) Pizza,da kein Cottage über einen Ofen verfügt -.-'
Die anschließende Huskiefahrt und auch die Rentierfahrt waren dann aber super :) Ich bin jetzt soagr im Besitz eines Rentierführerscheins und DEN hat nichtmal mein Papa :D
jetut stellt sich allerdings die große Frage: Nehme ich morgen die Möglichkeit wahr, dass zu lernen? Fahre ich einen Huskyschlitten? 

Cottage (1)Cottage (2)Reindeer :)Und nochmal:)Los geeehts:)Das
Später gab dann um 19.00 Uhr Abendessen und danach hieß es das erste Mal ab in die  Sauna für mich. Hatte bisher immer Schiss wg meiner Kreislaufprobleme, aber es klappte einwandfrei und um noch einne oben draufzusetzen bin ich danach noch ab ins Eisloch, gut kalt das Ganze :D Allerdings sind Marina und ich erstmal nur bis zu den Oberschenkeln rein, morgen ein Stück weiter..^^ Und ich bin natürlich nicht wieder rausgekommen, also musste Max mich schieben :D Das klappt dann morgen hoffentlich auch alleine :D
Danach haben wir noch ein wenig im Livingroom des Saunahäuschen gechillt. Unsere dt. Mitfahrer sind übrigen doch super Leute, wird ne gute Zeit hier:)
So, und jetzt will ich nur noch schlafen, adiós :)

Samstag (26.02.)
Puh, das war eine schwere erste Nacht, vorallem mit meiner Raumangst in diesem Zimmergefängniss hier :/ Aber ich steh das durch.
Aus guten Quellen haben wir beim Frühstück erfahren, dass max sehr betrunken war:D Aber die gute nadja hat ihn gerettet und er saß trotz Absturz topfit beim Frühstück!
Ach ja ich war grad mal zu 25% wach, das hat Ingrid mega viel gelabert, natürlich super für Jenny, Olesya und mich, die Morgenmuffel.
Frühstück war wir das Abendessem super und  dann gings direkt um 10.00 uhr  auf eine 30 km Snow-Mobil Tour. War zu Beginn etwas Probleme da es leichte Gleichgewichtsprobleme  bei Jenny gab :D und der arme Mikka musste ständig iwelche Mobiles retten, weil sich Leute in irgendwelche Bäume gefahren hatten, but nevertheless war das ABSOLUT GEIL! Noch besser als Motorrad fahren und Papa-Ich brauch kein Auto, kauf mir einfach ein Snow-Mobil:)

Snowmobil (1)Die Gang :DHigh on the mountainnochmal:)

Afterwards, ladies and gentlemen, I DID IT: Ich bin meinen eigenen Huskyschlitten (5km) gefahren! This was the most amazing Thing I ever did *in love*
Allerdings war das abstandhalten zu meiner Vorderfrau etwas schwierig,denn meine Huskies waren mega schnell, unglaublich was die für einen speed und eine Kraft haben.
Mein Gespann :)

Danach musste ich erstmal chillen, da mir alles weh tat.
Zum Abendessen gab es einen Lachsauflauf, yam yam! Lachs. Und weil es so lecker war und wir uns die Bäcuhe vollgeschlagen hatten entstand folgender O-Ton von Olesya:We gonna go to the sauna like being pregnant and if somebody is gonna ask u if gonna be a boy or a girl; I will answer it depends on the dinner :D
Im Anschluss gings dann wie aus oben genannter Aussage zu erkennen in die Sauna, allerdings ist mein Plan heute bis auf Brusthöhe ins Eisloch zu gehe gescheitert. Es war fast niemand saunieren, da alle total platt vom heutigen Tag waren, also ab zurück ins Cottage.
Zwischenzeitlich hab ich dann grad noch im Cottag einen Anfall wg mangelnder Privatssphäre gekriegt und weil Ingrid einfach nie die Fresse hält -.- Bin dann mal im Bett!

Sonntag (27.02.) - oder auch: Will die fucking Nature aufs Maul?
Nach dem Aufstehen mussten wir Ingrid dann nochmal eine direkt "Stop talking" hinhauen, weil sie die Ansage von gestern nicht geschnallt hat. Hab mich dann beim Frühstück von ihr weggesetzt und trotzdem rafft sie nicht dass sie nervt; ergo: hatte zwischenzeitlich das Bedürfnis sie zu töten -.-'
Dann gigs ab nach Pyvä in der Nationalpark. Unser Plan war es, den Wasserfall anzuschauen und dann im Schwimmbad zu chillen. Schade, dasSchwimmbad hatte zu, also gings "nur" auf zum Wasserfall.
O-Ton Max: "Da sind wir ha nur ne Std unterwegs was wollen wir denn dann machen?" Tja pustekuchen, wir sind "schöne" 8km in 3 1/2 Std durch den Wald inklusive Berg-, endlosem Treppensteigen und mega Tiefschnee gewandert.
Ich stand zum Teil bis zur Hüfte im Schnee. Absolute Natur, keine Wege, nur gefrorene Treppen und Brücken.
Olessya hat zwischendurch noch mein Bein beim Treppencrash getötet, gw und so^^ Und um den Ganzen noch eine Kirsche auf die Sahne zu setzen, bin ich danach noch eine Brücke runtergefallen und meine Kniescheibe ist natürlich rausgesprungen, aua:(
Egaaal immer weiter ging's bergauf. Und oben angekommen sollte man ja meinen es geht wieder runter, aber nein, die fucking Nature will unbedingt aufs Maul und machte so weiter. Berge, Treppen, Berge und noch ein endloser Treppenmarsch getrennt, nach welchem sich die Gruppe trennet, eine Mädelsgruppe den Hinweg wieder zurücklief und wir weiter hoch krabbelt und die größere Runde wieder zurück nahmen. Alter Verwalter war ich danach feddich und mein Knie konnte ich auch in die Tonne kloppen :/
Hier die Bilder des Tages:
Ähm wo müssen wir hin? :DIch bin ein RIESE!:)Frozen WaterfallGruppenfotooTreppe?!Wald :DDie Aussicht war es wert:)
Danach gönnten wir uns dann "Apres Ski" inclusive Rausschmeißmusik im Restaurant und um halb 5 gings dann zurück zu den Cottages.
Der Plan für später lautete: Abendessen - Rentier, wird es tatsächlich schmecken ?! -, Sauna und Eisloch, ALKOHOL (!!!) und Bett.
Morgen geht's zum Santa Clause Dorf, ich bin gespannt :))

Montag (28.02)
Ich bin gestern 4 mal (ganzkörper) im Eisloch gewesen, bin stolz auf mich.
Es war ein absolut genialer Abschiedsfeierabend. Wir waren alle gut dabei und waren bis 5 Uhr wach.
Nach 3 1/2 Std Schlaf gings ab zum Frühstück, dann die Hütte aufräumen + packen, auf zum Bus und hin zum Santa Clause Dorf. Unfassbar, was ein absoluter Kommerz aus dem Feiertag gemacht wird. Ach ja so schniekes teures Gruppenfoto mit Santa haben wir auch
gemacht.
Santa Gruppenfoto
Dann hatten wir noch Aufenthaltszeit in Rovaniemi und haben in einem absoluten Gruselrestaurant gegessen, dass Jorge vorgeschlagen hatte, aber war lecker:)
Danach hieß es dann Zugfahrt in die Heimat. Max, Valentin und ich waren die letzten die wach waren bis halb 12 und haben eine Muffiparty im Flur geschmissen.
Um 07.20 Uhr heut morgen sind wir dann in Helsinki angekommen, Bus um 08.00 Uhr  nach Porvoo genommen, Taxi in die Lohentie.
Endlich daheim, bin dann mal weg - schlafeeeeeen!:)

Hier noch ein paar weitere Bilder:)

Auf geht's :)

Donnerstag, 24.02.2011

So ihr Lieben, jaaaa ich weiß, ich schludere momentan echt ziemlich rum mit meinen Blogeinträgen aber die Uni wird immer schlimmer und der Berg an Arbeit wächst :/

Nevertheless, ich hab jetzt Ferien und heute Abend gehts nach Lapplaaaaand, ich bin ganz gespannt, vorallem weil wir das Dofr vom Weihnachtsmann besuchen werden, juhuu. Vll bekomme ich dann dieses Jahr mehr Weihnachtsgeschenke:)

Bis Dienstag, da gibts Bilder und die ganze Story :-*

The 1st month is done (:

Samstag, 12.02.2011

Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht. Seit gestern bin ich nun tatsächlich schon einen Monat hier. Wenn ich mir das bewusst mache, da fehlt mir doch die Heimat und der alltäglich Trott daheim, ebenso wie das typische "Mama kannst du nicht mal an dein Handy gehen" oder "Meine Güte Fabi, hast du keinen Schlüssel". Es sind eben die kleinen Dinge die man manchmal nicht zu schätzen weiß;)

Nichts desto trotz hab ich mich gut eingelebt und auch mit der Tatsache abgefunden, dass man Hausarbeit, Wäsche waschen oder Kochen nicht ständig vor sich herschieben kann. Eben so wie die ollen Assignements - schließlich wollen wir hier ja keine Freizeitprobleme aufkommen lassen, nech :D

Vorhin war ich ganz fleißig, hab 2 Maschinen Wäsche gewaschen, geputzt, gekocht und sogar was für mein Travelmanagementassignment getan, ich kleiner hausfrauenähnlicher Held :D Allerdings nervt mich dieses olle assignment jetzt schon, denn ich muss bis zum 11.03. noch 330 Seiten lesen und eine summary darüber schreiben :/ congrats..not.

Unfassbar viel passiert ist in den letzten Tagen dennoch nicht allzuviel. Die Hausaufgaben bzw. zu schreiben reports für die Uni häufen sich, hinzu kommen wie oben genannte Haushalterledigungen und leider manchmal auch sehr traurige Geschichten :/
Jenny und Willy sind leider kein Paar mehr und der armen gehts furchtbar :( Alos werde ich mein bestes geben sie weiterhin so gut es geht aufzumuntern und für sie da zu sein.
Jenny, wir schaffen das zusammen!:)

Btw, ich darf freudig berichten, dass ich wieder vollends genesen bin und ich in diesem Sinne meinen Ärzten, ihren Medikamenten und meiner Mama danke:)

Nächste Woche bekomme ich ein Paket von Omi- mit noch mehr Süßkram und selbst gestrickten Socken, juhuu.
Übrigens Hannah: Die wundervollen Wollschuhe die du mir gestrickt hast wurden bzw. werden immer noch bewundert und ich erzähle immer ganz stolz, dass du sie mir gemacht hast!:-*

Für die diese noch nicht mitbekommen haben, letzte Woche habe ich die Flüge nach Hause gebucht bzw. buchen lassen - danke an Frank und Papa:)
Ich kann es jetzt shcon kaum erwarten euch alle wiederzusehen und mit euch meinen Geburtstag zu feiern. --> SUUFF!:D
Und wenn wir gerade nicht dabei sind uns völlig zu betrinken, werde ich dauerhaft in meinem wundervoll Bett liegen, meine grandiose Dusche benutzen oder all das zu essen, was Mama mir kochen soll. Hihi, jaa ich bin bereits dabei zu überlegen welche leckeren Gerichte ich dann zu mir nehmen möchte in der Woche die ich da bin :))

Lappland haben wir letzte Woche gebucht und am 24.02. gehts los. Sorgen machen mir allerdings die bevorstehenden Temperaturen, denn dort herrschen momentan mollige -30°C und ich fürchte, dass es nicht umbendingt noch viel wärmer wird bis dato.
Auch hier in Porvoo haben wir es schon wieder auf satte -17°Grad gebracht. Wundervoll wenn man bedenkt, dass daheim +10°C herrschen :D Wieso genau wollte ich nochmal so viel Kälte? :D

Aaaah, da fällt mir noch ein, am Montag hab ich den megaaa schnapp gemacht und für unsere Wohnung ein Nudelsieb, einen Badezimmermülleimer UND einen Toster, wuhuuu, für grandiose 3,50€ im 2nd hand store gekauft. Getoastetes Toast ist wirklich etwas göttliches :D

Ach ja und Papa und ich haben uns Montag für mein neues Auto entschieden.. wieder ein Renault Clio, mein Herz hängt einfach dran, schließlich hat mein alter mir das Leben und somit auch sämtliche Knochen gerettet - R.i.p. mein kleiner Schatz!
Der neue ist eine aktuelle Sonderedition called Night & Day.
Und damit ich ENDLICH zur ISM passe, gibts den in weiß. Papa hat mir soagr jede Menge schnick schnack gegönnt, gepaart mit tollen 100 PS. Jaja irgendwelche männlichen Wesen lachen über die 100PS jetzt bestimmt aber mir egal, ich freu mich :P
Wer gucken will wie mein neuer Wagen ausschauen wird, der gucke bitte hier :)
http://www.renault.de/renault-modellpalette/night-and-day-modelle/

Gestern waren wir übrigens in Helsinki, ein traumhafter schöner sonniger Tag, mit eiskalten -16°C und jeder Menge Eisluft. Aber egal, ich freu mir jedes Mal einen Keks, wenn die Sonne rausguckt, da ist die Kälte glatt vergessen.. ^^

Interessant sind auch die Parkhäsuer hier. Extra viel Platz fürs Türen öffnen und den absoluten Service - Scheibenwasser an jedem 2.Parkplatz, sodass man seinem Auto beim Parken mal was gutes tun kann.. :D

Extra breite ParkplätzePlatz zum Türen öffnen innerhlab der Makierungen & im Hintergrund das ScheibenwasserMax bei der Arbeit :D

Und bevor ich mich nun verabschiede möchte ich euch nochmal die unglaublich niedirgen Alkoholpreise in den Alkostores zu Gemüte führen. Übrigens darf man hier nur von 09.00-21.00 Uhr Alkohok kaufen, danach wird alle zugehangen :D Ach und falls man es nicht so gut erkennen sollte, die Jägermeister und 43er Flaschen, dass sind nur kleine und nicht die normalen Größen wir bei uns -.-*

Wie gesagt, nur von 09.00-21.00 Uhr :DKein Alkohol nach 21.00 Uhr

In diesem Sinn, nehmt euch die folgende Weisheit zu Herzen, insbesondere da Schokolade eines der wenig bezahlbaren Dinge ins diesem Land ist :)

Ps. Ich merk grad so wenig passiert ist eigentlich doch nicht innerhalb der letzten Tage :D

PPs. Hannan, Maxi & Marvin - danke :-*

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.